Ursprung, präferenziell

Eine Ursprungsregelung ist darauf ausgerichtet, den Ursprung einer Ware festzulegen, um eine Zolltarifliche Vorzugsbehandlung zu bestimmen. Dabei wird der Ursprung einer Ware, der den Anforderungen der Ursprungsregelung entspricht, als präferenzieller Ursprung bezeichnet.

Die Ursprungsregelung legt fest, welche Kriterien erfüllt sein müssen, damit eine Ware als Ursprungsgut eines bestimmten Landes oder einer bestimmten Region gilt. Diese Kriterien können verschiedene Aspekte der Produktion oder Verarbeitung der Ware umfassen, wie beispielsweise den Anteil an lokalem Material oder die Durchführung bestimmter Fertigungs- oder Verarbeitungsschritte im Ursprungsland.

Die Festlegung des präferenziellen Ursprungs einer Ware ist von großer Bedeutung, da sie darüber entscheidet, ob die Ware in den Genuss von Präferenzmaßnahmen kommt, wie niedrigeren oder sogar null Zollsätzen bei der Einfuhr in bestimmte Länder oder Regionen. Die Einhaltung der Ursprungsregelungenund die Nachweisführung des präferenziellen Ursprungs einer Ware sind entscheidend, um die Zolltariflichen Vorteile nutzen zu können.



Sie haben Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!