Ausgangsanmeldung, summarisch

Eine summarische Ausgangsanmeldung ist eine zollrechtliche Handlung, bei der eine Person die Zollbehörden gemäß den vorgeschriebenen Verfahren und innerhalb einer bestimmten Frist darüber informiert, dass Waren aus dem Zollgebiet der Union verbracht werden sollen. Gemäß Artikel 5 Nr. 10 des Zollkodex der Union (UZK) bezieht sich die summarische Ausgangsanmeldung auf den Ausfuhrvorgang. Sie wird gemäß Artikel 271 UZK in der Regel vom Beförderer bei der Ausgangszollstelle abgegeben, sofern keine Zollanmeldung oder Wiederausfuhranmeldung als Vorabanmeldung eingereicht wird. Die genauen Anforderungen und Verfahrensabläufe können je nach den nationalen und internationalen Vorschriften variieren.



Sie haben Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!